Untermenü

Inhalt

Besuch Frau Mag. Haberlander

Zu Besuch in der Berufsschule 5 in Linz war kürzlich Landesrätin Mag.a Christine Haberlander. Dabei konnte sie sich vom hohen Niveau der Ausbildung der Schülerinnen und Schüler und den Vorteilen des dualen Bildungsweges  überzeugen.

Mag.a Christine Haberlander, die zuständige Landesrätin für Bildung, zeigte sich vom Schulklima und den Angeboten in der Berufsschule 5 angetan. In Gesprächen mit den Lehrerinnen und Lehrern und den Jugendlichen konnte sie sich ein Bild von den Anforderungen machen, mit denen Lehrlinge heute konfrontiert sind. Haberlander: „Das oö. Berufsschulwesen ist so ausgerichtet, dass ein optimaler fachlicher Unterricht – der auch auf aktuelle Herausforderungen wie die Digitalisierung Rücksicht nimmt – in den unterschiedlichsten Berufen sichergestellt ist!“

„Die Wirtschaft legt heute auch immer mehr Wert auf Spezialisierung. Dem müssen auch wir in der Schule Rechnung tragen, flexibel und offen agieren“, weist Direktor Oberhaidinger auf eine der derzeitigen Herausforderungen hin. Aus diesem Grund bietet die Schule nun bei der Mechatronikerausbildung ein neues Modul zur Medizingerätetechnik an. „Lehrberufe sind Zukunftsberufe“, ist Oberhaidinger überzeugt. Das sieht auch Haberlander so. Im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern wies sie darauf hin, dass  die Qualität des Unterrichts das Um und Auf für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn ist. Dafür braucht es auch optimale Strukturen, die an der Berufsschule 5 in Linz gegeben sind.